Philosophie

Sehr geehrte Damen und Herren,

nach 35 jähriger Dienstzeit bei der Bundeswehr in Sachen – Rettung und Sicherheit- beginnt für mich die Zeit der nachberuflichen Tätigkeit.
Der Ruhestand soll für mich keine arbeitslose Zeit werden, er ist ohne eine sinnvolle Tätigkeit weder vorstellbar noch ertragbar für mich.
Ohne Arroganz, darf ich von mir behaupten, dass ich wie viele Bundeswehrsoldaten, die altersbedingt ausscheiden, eine hohe Sozialkompetenz, Motivation und ein außergewöhnlichen Ausbildungsstand besitze.

Sind Sie schon dabei Ihr Segelboot, den Flieger, die Motoryacht, das Kanu, den Kutter etc. kurz alles  was schwimmt und fliegen, fit zu machen für die neue Saison?   Wie aber steht es mit Ihrer Fitness?    Sind Sie persönlich, körperlich und geistig, schon in Form für die neue Saison?    Was ist  mit der Vorbereitung auf den Seenotfall?   Wenn „Mitfahrer / Mitflieger“ feststellen, dass ihr „Skipper oder Kutscher“ auf alle Eventualitäten vorbereitet ist gibt ihm das Sicherheit und Vertrauen.

Jährlich ertrinken Menschen, weil sie schlecht oder gar nicht auf den Ernstfall vorbereitet sind. Bei einem Seenotfall bleibt aufgrund der raschen Entwicklung wenig Zeit für die Anwendung planmäßiger Rettungsmaßnahmen; gute Ergebnisse werden nur dann erzielt, wenn die Crew (Schiff oder Flieger) über entsprechende Ausbildung und umfassende Kenntnisse der Ausrüstung verfügt.
Jeder Seefahrer/Luftfahrzeugführer kann unvermittelt in die Situation kommen, als Schiffbrüchiger sein Leben retten zu müssen, und dennoch sind längst nicht alle auf ein solches Unglück entsprechend gut vorbereitet.

Meine Vorträge/Kurzseminare stützen sich ab, auf jahrzehntelange theoretisches und praktisches Training mit Profis. Dieses waren bzw. sind u. a.:

  • die Luftfahrzeug - Besatzungen der Bundeswehr (alle Waffensysteme)
  • die Ground - Crews von Norwegian Dream und - Sun von NCL (Norwegian Cruise Line),
  • Leitende Notärzte / Notärzte, Brandbekämpfungs- und Verletztenversorgungsteams des Havariekommandos Cuxhaven, bei dem ich bis dato als Mitausbilder für Sea Survival und Aircraft Ditching Instructor tätig bin.

Sie sehen, dass mein Tun und Handeln nicht am "grünen Tisch" ausgedacht wird, sondern aus der Praxis und am eigen Leib erfahrener Tätigkeit stammt. Zugegeben: Natürlich mit der Einschränkung es war nie ein Ernstfall sondern immer nur Übung.

Auffassung über das "Üben" von Seenotfällen und der Nutzen daraus können unterschiedlich sein, das Ziel ist aber ein gemeinsammes.

  • Vermeiden Sie den Seenotfall durch umsichtiges, verantwortungsvolles Handeln und Tun.
  • Wenn der Seenotfall Sie aber ereilen sollte, sollten Sie wissen, wie Sie ihn (den Seenotfall) händeln.

Eines ist gewiss, egal ob Sie vom Segelboot, dem Luxusliner oder dem Flieger fallen.

das "Überleben auf See" beginnt auf dem Wasser

Besucherzähler

Heute21
Gestern58
Diese Woche215
Diesen Monat364
Gesamt133725

Besucher IP: 3.236.59.63 1 Unknown - Unknown Samstag, 11. Juli 2020 14:28

Who Is Online

Guests : 8 guests online Members : No members online